[MuS-L] beyond modelling? ps. zum seminar

sebastian sauer scb at s2.enemy.org
Sun Jun 23 16:28:03 CEST 2002


On Saturday 22 June 2002 18:58, Margarete Watzka wrote:

> hab auch ziemlich lange gebraucht - meine Interpretation der 2.
> Strophe (die erste is wohl klar)
auch wenn ich mich als voelliger trottel hiermit oute, aber nichteinmal die 
1.te strophe ist mir ganz klar...

> , dass der Mensch selten will was er
> soll (the was of shall) - auch wenn er die guten Gruende dafuer
> eigentlich sieht (because) versucht er sie eher fuer sich
> wegzuargumentieren (why - warum gerade ich?)
IMO eignetl. eine gute interpretation. anderseits meine konstrukte gehen 
immer vor der orthognalen aussage aus. und bis jetzt hab' ich eignetl. ganz 
gut gelebt mit der annahme, dass ein jedes lebewesen (incl. mensch) durchaus 
auch das tut was es soll, wollen und sollen kann sehr oft hand in hand gehen.


lg,
seb
-- 
:: scb's terra_digitalis  http://swoosh.enemy.org/
:: fingerprint B8A5 31FE 0159 BF8A 1F17  8B81 848F F350 D1CB 5706




More information about the MuS-L mailing list